LinkedIn
Bjorn Lomborg

Get the facts straight

Wer „bio“ kauft, fühlt sich besser. Gutes tut er nicht

2016-08-08

Wir beschäftigen uns immer mehr mit unserer Ernährung. Und der Druck, auf „bio“ umzustellen, nimmt zu. Immer öfter heißt es, dass das für uns gesünder und für Tiere und Umwelt besser sei. Doch stimmt das wirklich, oder ist es nicht nur ein Marketing-Hype?

Das Zentrum für Gesundheitspolitik der Stanford University jedenfalls hat 2012 in der bislang größten Studie ökologische mit konventionellen Lebensmitteln verglichen und keine belastbaren Beweise gefunden, dass „bio“ besser sei.

Published by:

Die Welt

Category:

Articles

Language:

German